19.11.2021

Patienteninformation zu COVID-19

Unser Risikomanagement hat sich bewährt: Seit Beginn der Corona Pandemie ist es weder zu Corona Ausbrüchen gekommen, noch wurde unsere Klinik geschlossen.

Das Reha-Zentrum Lübben hat sein Hygienekonzept im Rahmen der Corona Pandemie erweitert. Es richtet sich nach den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) und wir stehen zusätzlich in engem Kontakt mit den Gesundheitsbehörden. Alle MitarbeiterInnen sind über die Hygienerichtlinien bestens geschult und sich Ihrer Verantwortung bewusst. Bitte beachten Sie, dass wir Sie entsprechend unserer Hygienekonzepte nicht zur Rehabilitationsmaßnahme aufnehmen können, wenn Sie 14 Tage vor Rehabilitationsbeginn beruflich oder privat Kontakt mit SARS-CoV2 positiven Menschen hatten. Darüber hinaus weisen wir darauf hin, dass eine Aufnahme erst erfolgen kann, wenn 14 Tage nach der Rückkehr aus dem Ausland vergangen sind.

Checkliste Infektionsschutz

Die Deutsche Gesellschaft für medizinische Rehabilitation hat eine Checkliste für den Infektionsschutz in Reha-Einrichtungen erstellt, an welche auch wir uns halten. Hier finden Sie die aktuelle Liste zu Ihrer Information: Download Checkliste Infektionsschutz

Wichtige Informationen und Regeln für unsere PatientInnen

  • oberstes Gebot ist die Einhaltung der Abstandsregel von min. 1,5 Metern
  • Sie erhalten vor Anreise eine Information und Einwilligungserklärung über die Verhaltensregelungen im Reha-Zentrum Lübben zu COVID-19. Darüber hinaus erhalten Sie von uns vor der Anreise ein Symptomtagebuch/Fieberprotokoll. Ab 10 Tage vor Anreise sollen hier jegliche Symptome, die auf eine Corona-Infektion hindeuten können, dokumentiert werden.
  • am Tag vor Anreise werden Sie von uns telefonisch kontaktiert, um noch Fragen abzuklären und zu prüfen, ob möglicherweise Krankheitssymptome vorliegen
  • vor Antritt der Anreise ist die Temperatur zu messen. Ab einer oral gemessenen Temperatur von >37,4° ist von einer Anreise abzusehen und der Hausarzt zu konsultieren
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (MNS) außerhalb Ihres Zimmers
  • in unserer Klinik besteht ein Besuchsverbot: Besuche können unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen außerhalb der Klinik stattfinden. Hierbei sind die die aktuell geltenden Regelungen des Bundeslands Brandenburg zu beachten.

Welche wesentlichen Maßnahmen zu Kontaktbeschränkungen haben wir für Sie getroffen?

  • Gruppentherapien nur mit begrenzter Teilnehmerzahl, sodass eine ausreichende Distanz stets gewährleistet ist
  • Anbringen von Spuckschutz und Markierungsstreifen u. Ä.
  • Abstände in den Wartebereichen

Was unternehmen wir zusätzlich für eine Risikoreduzierung einer Corona-Infektion?

  • Wir haben eine hohe Impfrate (vollständige Impfung) unter unseren Mitarbeitenden, sowie ein verpflichtendes Screening.
  • Anreisende Patienten müssen vor Aufnahme einen negativen PCR-Test vorlegen. Andernfalls kann keine Aufnahme erfolgen.
  • Wir achten auf Frischluftaustausch zwischen Ihren Therapieeinheiten.
  • Unsere Hygieneempfehlungen können Sie jederzeit an den Infotafeln im Haus nachlesen.
  • Unser Team steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!